Ostseebad Schönhagen

Ein kleiner Badeort, direkt gelegen am schönen, weiten Ostseestrand auf der Halbinsel Schwansen im nördlichen Schleswig-Holstein.
Inmitten intakter Natur liegt das Schönhagener Schloss, welches Anfang des achtzehnten Jahrhunderts als Rittergut entstand und um das sich das gemütliche Feriendorf Schönhagen angesiedelt hat; das Schloss beherbergt heute eine Reha-Klinik.
Dieser Ferienort bietet Familien und Urlaubern, die Natur pur suchen, genau die richtigen Voraussetzungen: eine beschauliche, abwechslungsreiche Landschaft zwischen Ostsee und dem Ostseefjord Schlei.

Während der Sommermonate gibt es ein kleines Programm mit Veranstaltungen für die ganze Familie.


Zudem gibt es viele Möglichkeiten Land und Leute näher kennenzulernen:

  • Wanderungen auf der Steilküste oder am kilometerlangen Sandstrand
  • Strandentdeckungsreisen mit Führungen und Steinkunde
  • Fahrradtouren entlang der Ostsee, der Schlei oder durchs Land auf recht verkehrsarmen Strecken
  • Das Naturschutzgebiet Schwansener See, zwischen Schönhagen und Damp (Infostand des NABU)


Der Urlaubsgast findet vor Ort verschiedene Angebote:

  • Fahrradverleih
  • Einkaufsmöglichkeiten
  • Strandkorbvermietung
  • Restaurant/Imbiß/Café

 

Für den Freizeit-Skipper gibt es die Möglichkeit, sein eigenes Boot (bis max. 5 m Länge) während des Urlaubsaufenthaltes am Bootsliegeplatz (mit Windenbetrieb) zu lagern (Preis nach Absprache). Ansprechpartner sind Michael Kemper und Karina Brüning-Kemper (0151/15214347; E-Mail: info@ssvug.de).